Friday, February 28, 2014

Monatsrückblick: Februar 2014

Allgemeine Worte

Der Februar ist um, also ist es mal wieder Zeit für den Monatsrückblick☆

Lesetechnisch war dieser Monat ereignisreicher als sonst, denn ich habe einige eBooks aus meinem SueB gelesen.

Das Buch Erbarmen von Jussi Adler-Olsen, welches ich schon begonnen habe, ist derzeit pausiert. Ich ziehe irgendwie immer wieder andere Sachen vor, da mir das Buch zwar interessant erscheint, jedoch andererseits etwas zu öde um NUR daran zu lesen. *mit Schultern zuck*
Ich werde dieses Buch zwar lesen, aber ich denke, dass ich dazu dann keine Rezension schreiben werde. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja doch eine und ich kann meine Gedanken dazu irgendwie in Worte fassen.

Neben einigen gelesenen Büchern und eBooks gab es auch in diesem Monat wieder einige Neuzugänge (die meisten davon sind allerdings gebrauchte Bücher!) zu verzeichnen. Darunter auch ein Rezensionsexemplar.

Ich hatte meinen Blog diesen Monat auch bei Blogg dein Buch angemeldet, jedoch wurde er leider noch nicht freigeschaltet. Laut eMail werden die Voraussetzungen nicht erfüllt. Na dann halt nicht. Vielleicht klappt es ja in ein paar Monaten dann.


Meine Rezensionen

Es tut mir auch leid, dass ich nicht jedes gelesene Buch/eBook rezensiert habe (diesen Monat betrifft es 3 Bücher und 1 eBook). Aber manchmal konnte ich meine Gedanken nur schwer in Worte fassen. Ich möchte mir einfach auch ein wenig den Druck nehmen, wenn ich nicht alles rezensiere, was ich gelesen habe. Ich meine: Es ist doch albern, wenn ich mir auf biegen und brechen eine Rezension erzwinge, obwohl ich gar nicht so recht weiß, was ich dazu schreiben könnte. Da lasse ich es doch lieber sein. Es soll ja auch kein Zwang sein; es soll Spaß machen und nicht zur Arbeit werden. Oder was meint ihr? Außerdem heißt es noch lange nicht, dass ein Buch schlecht ist, nur weil ich es nicht rezensiert habe...


Blogtitel: Im Zauber der Bücher

Wie ihr wisst, habe ich lange Zeit nach einem geeigneten Blogtitel gesucht. Ich wollte einfach etwas, dass nicht nur so plump "Dobbie's Bücherblog", "-Bücherkiste", "-Bücherregal" usw. heißt. Und dennoch wollte ich, dass man schon am Titel erkennt, um welche Art Blog es sich handelt. So kam es nun, nach einem Jahr, zu dem Blogtitel Im Zauber der Bücher.

Ich denke, dass ich nun bei diesem Namen bleiben werde.

Der Link der Blogs wird sich jedoch nicht verändern und weiterhin der gleiche bleiben.


Meine Banner

Ebenfalls neu auf meinem Blog ist nicht nur das Design & der Titel, sondern auch 2 Banner, die man nutzen kann, um meinen Blog zu verlinken. Schaut hierzu einfach hier rein! Diese Seite ist ebenfalls oben bei den Tabs zu finden!

Kommen wir aber nun mal zur Monatsübersicht, was alles gelesen wurde und was neu eingezogen ist.


Gelesene Bücher

1. "Wie im Film" von Hanna Julian (147 Seiten)
2. "Geil, das peinliche Foto stellen wir online!" von Florian Buschendorff (110 Seiten)
3. "Aber ich bin doch selbst noch ein Kind!" von Annette Weber (97 Seiten)
4. "Dich machen wir fertig!" von Wolfgang Kindler (103 Seiten)


Gelesene eBooks

1. "Der kleine Wolf: Kurzgeschichten-Sammlung 1" von Silke Winter (473 KB)
2. "Ins Dunkle" von Dee Hunter (2017 KB)
3. "Zerrissen" von Elena Eckert (202 KB)
4. "Verführt von einem Vampir: Teil 1" von Sienna Lloyd (1294 KB)
5. "Kopfüber" von Elena Eckert (96 KB)
6. "Das Licht" von Elena Eckert (244 KB)
7. "Gefangen" von Jeanne Winter (343 KB)
8. "Die Weihnachtsliste" von Sophie Kinsella (840 KB)
9. "Schöne Bescherung" von Ian Rankin (743 KB)
10. "Sohn des Meeres" von Isabell Schmitt-Egner (163 KB)
11. "Der letzte Ausweg" von Christopher Caine (189 KB)
12. "Das Zimmer" von Christopher Caine (?? KB) nicht mehr verfügbar
13. "Ich warte" von Christopher Caine (546 KB)
14. "Diktiergerät" von Christopher Caine (391 KB)
15. "Konzertausflug" von Christopher Caine (228 KB)


Neuzugänge: Bücher













Bereits gelesen:
1. "Dich machen wir fertig!" von Wolfgang Kindler
2. "Geil, das peinliche Foto stellen wir online!" von Florian Buschendorff
3. "Aber ich bin doch selbst noch ein Kind!" von Annette Weber






Kennt ihr denn schon eines oder mehrere meiner Neuzugänge?
Welches Buch sollte ich eurer Meinung nach zuerst lesen?


Neuzugänge: eBooks

■ Dönnewald, Chaim - Träume dein Leben [seit 13.02.2014]
■ Gatzemeier Rebecker, Renate - Tramperin des Todes [seit 13.02.2014]
■ Kernick, Simon - Schuld und Blut [seit 13.02.2014]
■ Koglin, Michael - Tod to go (Crime Shorties) [seit 13.02.2014]
■ Kunze, Monika - Wolke 8 ... oder Plädoyer für die Liebe [seit 13.02.2014]
■ Caine, Christopher - Diktiergerät [seit 15.02.2014] Gelesen
■ Caine, Christopher - Konzertausflug [seit 15.02.2014] Gelesen
■ Fink, Lisa - Bereue [seit 24.02.2014]
■ Joers, Dora - Friedhof der Raben [seit 24.02.2014]
■ Joers, Dora - Schattenlicht [seit 24.02.2014]
■ Lichters, Kathrin - Sandkasten-Groupie [seit 24.02.2014]
■ Planitz, Sonja - Bittersüße Liebe [seit 24.02.2014]
■ Papers, Kristie - Ein (H)Uhu zum Verlieben! [seit 27.02.2014]


Was ist mit eurem Monatsrückblick?

Habt ihr auch einen Monatsrückblick auf eurem Blog?
Gebt mir (und meinen Lesern) doch im Kommentarfeld den Link dazu, damit wir uns mal umschauen können :-)

Thursday, February 27, 2014

[Rezension] "Wie im Film" von Hanna Julian

Produktinformation



Titel: Wie im Film
Autorin: Hanna Julian
Broschiert: 147 Seiten
Verlag: Dead Soft Verlag; Auflage: 2
Erschienen am: 1. Oktober 2011
Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3934442595
ISBN-13: 978-3934442597
Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,8 x 1 cm




Kurzbeschreibung laut Amazon

Bei einem Gay-Porno-Casting lernt Daniel den attraktiven Eric kennen. Er nimmt ihn mit nach Hause. Doch nach einer heißen Nummer folgt die Ernüchterung. Eric hat ihn bestohlen.

Meine persönliche Meinung

Ich mag die Stelle, als Daniel von Eric gefragt wurde, ob er am Anfang ein Problem damit hatte, schwul zu sein und Daniel ihm daraufhin detailliert erklärt, was damals vorgefallen war. So hatte man doch ein Stück aus Daniels Vergangenheit erfahren. Doch als auch Eric damit beginnt, diese Fragen zu beantworten, merkt man schnell, dass die beiden unterschiedlicher sind, als sie zuerst vermutet hatten. Doch Eric wurde nach ein paar Fragen schon pissig und hörte auf, seine eigenen Fragen zu beantworten.

Eric kommt mir allgemein auch sehr geheimnisvoll vor. Er verschweigt Daniel seinen Wohnort, seine Telefonnummer und findet auch immer wieder neue Ausreden, wenn Daniel danach fragt oder ihn heimfahren will.

Positiv überrascht hat mich auch Daniels Mutter, die ihre Abneigung gegen Daniels Homosexualität letzten Endes überwand und ihm entgegen kam. Und das, wo Anfangs eher das Gegenteil der Fall war.

Erst im 6. und somit letzten Kapitel erfährt man, warum Eric gegenüber Daniel so geheimnisvoll war; warum er ihm Wohnort und Handynummer verschwiegen hat und vor allem was und wem sich Eric zuhause zur Wehr setzen musste. Daniel bietet Eric seine Hilfe an und die beiden wagen zusammen einen Neuanfang.

Dieses Buch war nun meine erste Geschichte, die ich von der Autorin Hanna Julian gelesen habe und ich kann guten Gewissens sagen, dass dies nicht die letzte sein wird. Mir gefällt ihr wirklich toller Schreibstil, bei dem man sich schnell in die Story einfindet und mit den Protagonisten mitfühlt.

Die Geschichte war flüssig zu lesen und vor allem zum Ende hin noch sehr spannend.

Durch die geheimnisvolle Art Erics vermutete ich bereits, dass er gute Gründe haben musste, weshalb er Daniel nicht alles verraten hat - sehr verständlich, wie man zum Ende hin erfährt. Und dennoch habe ich mit einem solchen Härtefall dann doch nicht gerechnet. Eric kann einem wirklich sehr leid tun...

Fazit:
Eine sehr schöne Liebesgeschichte, wenn auch eine mit bitterem Beigeschmack. Absolute Leseempfehlung. ♥

© Julia Hartusch | Im Zauber der Bücher | 2014

Meine persönliche Bewertung



Wednesday, February 26, 2014

[eBook Rezension] "Konzertausflug" von Christopher Caine

Produktinformation


Titel: Konzertausflug
Autor: Christopher Caine
Format: Kindle Edition
Derzeitiger Kindle-Preis: EUR 0,00
Dateigröße: 228 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 19 Seiten
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG
Erschienen am: 27. August 2013
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00EVMBBJ2
X-Ray: Aktiviert



Kurzbeschreibung laut Amazon

Bianca und Nicole fahren nach Prag zum Konzert ihres Lieblingsstars. Die Hinfahrt war ein Kinderspiel, das Konzert war großartig, doch wie sieht es mit der Heimfahrt aus?

Eine Endlose Reise steht ihnen bevor...

Meine persönliche Meinung

Zwei junge Frauen sind auf dem Heimweg von einem Konzert. Alles scheint normal zu laufen, bis Bianca versäumt an einer Kreuzung links abzubiegen und stattdessen geradeaus weiterfährt. Ein großer Fehler!

"Und täglich grüßt das Murmeltier" fällt mir hierzu nur ein. Denn obwohl die Straße nur geradeaus führt, scheinen sie im Kreis zu fahren, denn mehrmals kommen sie an der selben Raststätte und der selben Tankstelle vorbei - treffen immer wieder auf die gleichen Personen. Mich wundert es hierbei nur, dass die beiden nicht irgendwann einfach mal umgedreht sind und in die andere Richtung gefahren sind. ;-)

Es ist aber dennoch toll beschrieben und man kann die Angst der beiden definitiv nachfühlen (wer würde sich bei so etwas nicht unwohl fühlen?). Und dass die Geschichte wohl auf wahren Begebenheiten basiert, empfinde ich als erschreckend und beklemmend zugleich.

Fazit:
Kann man lesen, muss man aber nicht.

© Julia Hartusch | Im Zauber der Bücher | 2014

Meine persönliche Bewertung

Tuesday, February 25, 2014

[eBook Rezension] "Diktiergerät" von Christopher Caine

Produktbeschreibung


Titel: Diktiergerät
Autor: Christopher Caine
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 391 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 15 Seiten
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG
Erschienen am: 10. September 2013
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00F93GH8M
X-Ray: Nicht aktiviert

Hier kaufen

Kurzbeschreibung laut Amazon

Eine Welt - Eine Apokalypse - Ein Mann, der überlebt hat - Ein Diktiergerät, mit welchem er sein restliches Leben aufzeichnet.

Was ist da noch draußen im Schnee...?

Meine persönliche Meinung

Es erinnert mich ein wenig an "Der letzte Ausweg" und dennoch ist die Geschichte von Grund auf anders.

Der Protagonist nutzt ein Diktiergerät um die letzten Tage/Wochen seines Lebens zu Protokoll zu bringen. Denn auch hier scheint die Menschheit ausgerottet zu sein. Doch als er Schreie und Gepolter hört, beginnt er zu zweifeln.

Die Idee mit dem Diktiergerät war toll. Es ist anders als Schriftliche Tagebucheinträge, wie man es sonst so zu lesen bekommt. Doch ich bin mir sicher, dass es als Hörbuch-Version bessere Wirkung gehabt hätte - immerhin nutzt der Protagonist ein Diktiergerät.

Ich hätte mir jedoch etwas mehr Details in dieser Story gewünscht. Man erfährt nichts über den Namen des Protagonisten, kennt den Ort nicht und es wird auch nicht bekannt, was nun genau der Grund für diese Ausrottung war. Auch hätte ich gerne gewusst, welche "Gestalten" am Ende im Zimmer des Protagonisten stehen. Hier also Punktabzug. Das hätte man - meiner Meinung nach - wirklich besser ausarbeiten können.

Fazit: Kann man lesen, muss man aber nicht.

Meine persönliche Bewertung



Sunday, February 23, 2014

[eBook Rezension] "Ich warte" von Christopher Caine

Produktbeschreibung


Titel: Ich warte
Autor: Christopher Caine
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 546 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 11 Seiten
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG
Erschienen am: 10. September 2013
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00F93GH5K

Hier kaufen:


Kurzbeschreibung (laut Amazon)

Eine Frau sitzt in ihrem Auto und wartet.

Wartet darauf, dass ihr Alptraum wieder nach Hause kommt.

Ihr Schänder.

Ihr Peiniger.

Ihr Ehemann.

Meine persönliche Meinung

Ein wirklich sehr kurzes, aber auch sehr intensives eBook.
Die Protagonistin (Ich-Erzählerin) beschreibt ihre Gedanken zu den Misshandlungen durch ihren Mann.

Der Schreibstil ist absolut fesselnd und man kann sich mehr als gut in die Protagonistin einfühlen.

Ich finde es sehr toll, dass Christopher Caine ein solch trauriges Thema aufgegriffen hat und es noch dazu so überaus realistisch beschrieben hat! Kompliment an den Autor. Ich bin begeistert! ♥

Was ich dagegen absolut nicht toll finde, ist die Tatsache, dass über 50% des Buches (bzw. des Downloads) aus Werbung für andere Bücher besteht. Sowas darf einfach nicht sein. Deswegen Punktabzug.

Fazit:
Lässt man die übertriebene Werbung außen vor, ist dieses eBook ein durchaus gelungenes Schmankerl für zwischendurch, das ich jedem empfehlen kann.

Meine persönliche Bewertung


Thursday, February 20, 2014

[eBook Rezension] "Das Zimmer" von Christopher Caine

Produktdetails





Titel: Das Zimmer

Autor: Christopher Caine


Format: Kindle Edition

Verlag: BookRix GmbH & Co. KG





Meine persönliche Meinung

Irgendwie erinnert mich diese Geschichte an einen Film, den ich mal gesehen hatte. Aber es war nicht die selbe Handlung. Nur ähnlich.

Der Protagonist Mike (aus dessen Sicht diese Geschichte erzählt wird) sucht für eine Nacht ein Zimmer und mietet sich in einem heruntergekommenen Hotel ein. Das Hotel scheint - bis auf ein einziges Zimmer - ausgebucht zu sein, also nimmt er das Zimmer. Besser als im Auto zu pennen... Doch das Zimmer scheint verflucht zu sein.

Christopher Caine hat einen tollen und bildhaften Schreibstil, der einen kaum loslässt. Man möchte einfach weiter lesen. Es ist schade, dass es sich hier ebenfalls nur um eine Kurzgeschichte handelt, denn ich hätte hiervon sehr gerne mehr gelesen!!
Etwas schade finde ich jedoch, dass mindestens 30% der Kindle Edition aus Werbung für andere Bücher besteht.

Fazit

Ich würde wirklich sehr gerne eine Leseempfehlung aussprechen, doch leider gibt es dieses eBook nicht mehr. :-(

Meine persönliche Bewertung


Wednesday, February 19, 2014

[Question] Frage an die Leser meines Blogs #1

Sortierung der Bücher im Regal

Da ich bald umziehen werde und dann für meine Bücher endlich mehr Platz haben werde, möchte ich auch irgendwie endlich mal eine Sortierung rein bringen (derzeit steht und liegt alles Kreuz-und-Queer und übereinander gestapelt im Regal). Doch meine Frage ist jetzt, nach was man am besten sortieren könnte? Genre? Verlag? Autor (Alphabetisch)?

Wie habt ihr eure Bücher sortiert?

Es wäre lieb von euch, wenn ihr mir im Kommentarfeld ein paar Ideen liefern würdet. (^-^)

Wer möchte, darf mir auch gerne (ich würde mich sehr darüber freuen) zusätzlich ein Bild eurer Bücherregale an meine eMail schicken ♥

→ liahemail-buchblog@yahoo.de

[eBook Rezension] "Der Letzte Ausweg" von Christopher Caine

Produktbeschreibung

Titel: Der Letzte Ausweg
Autor: Christopher Caine
Format: Kindle Edition
Aktueller Kindle-Preis: EUR 0,00
Dateigröße: 189 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 42 Seiten
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG (27. August 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00EVMBBII
X-Ray: Aktiviert

Hier kaufen:

Inhalt in eigenen Worten

Auch hier handelt es sich um so etwas ähnliches wie Tagebucheinträge des Protagonisten. Somit wurde das Buch ebenfalls in der Ich-Form geschrieben.

Der Protagonist beschreibt hier seine Gefühle und Gedanken, und wie er seine freie Zeit gestaltet. Nicht selten erwähnt er auch seine Gummi-Puppe Betty, mit der er sich vergnügt.

Zum Cover

Es ist zwar sehr schlicht gehalten, doch dennoch sagt es viel zum Verlauf der Geschichte. Gute Wahl, finde ich.

Meine persönliche Meinung

Die einzelnen Einträge haben einen amüsanten Schreibstil in einer Mischung aus Sarkasmus und Verzweiflung. Hierbei stellt man sich sogar selbst mal die Frage, was denn wäre, wenn man der letzte überlebende Mensch auf Erden wäre. Was würde man selbst dann tun? Eine Gute Frage, wenn ich ehrlich bin.

Für mich war es die erste Geschichte von Christopher Caine und sicherlich ist so etwas hier nicht jedermanns Geschmack, aber ich fand es okay und unterhaltsam. Für zwischendurch allemal okay.

Ich würde gerne mehr dazu sagen, aber da es ebenfalls eine Kurzgeschichte ist, ist es schwierig eine ordentliche Rezension zu schreiben ohne zu viel vom Inhalt zu verraten. :-/

Fazit

Kann man lesen, muss man aber nicht.

Meine persönliche Bewertung

Sunday, February 16, 2014

[VERLOSUNG] bei Silke: 5x "Der kleine Wolf" als eBook!

Um was geht es?

Silke hatte mich gebeten, auf meinem Blog ein wenig Werbung für ihr Gewinnspiel zu machen. Da ich das eBook selbst auch sehr toll fand, kann ich da wirklich nicht nein sagen ♥




Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen sowie nähere Infos zu dem Gewinnspiel, findet ihr auf

[eBook Rezension] "Die Weihnachtsliste" von Sophie Kinsella

Produktinformation (Quelle: Amazon)

Titel: Die Weihnachtsliste
Autor: Sophie Kinsella
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 840 KB
Seitenzahl: 45 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Erschienen am: 9. November 2012
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
hier kaufen: Amazon - Kindle Edition
Sprache: Deutsch
ASIN: B00AE8DPXC
X-Ray: aktiviert

Meine Meinung | Mini-Rezension & Fazit

Die Kindle-Version dieses eBooks hat mich einfach nur enttäuscht, denn leider lag das Hauptaugenmerk wohl auf der angehängten Leseprobe zu "Kein Kuss unter dieser Nummer", denn diese Leseprobe war bedeutend länger als die Kurzgeschichte selbst. Sowas sollte eigentlich nicht passieren...

Das "Büchlein" besteht aus Tagebucheinträgen, die meiner Meinung nach zum Teil(!) ein Teenager besser hätte formulieren können. Die Story der Geschichte war wiederum ganz okay. Jedoch leider sehr langweilig verpackt.

Ich habe mir von dieser Kurzgeschichte wirklich mehr erwartet. Eine Leseempfehlung kann ich leider nicht mit auf den Weg geben.

Meine Bewertung


Friday, February 14, 2014

[eBook Rezension] "Sohn des Meeres" von Isabell Schmitt-Egner

Produktinformation

Titel: Sohn des Meeres
Autor: Isabell Schmitt-Egner
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 163 KB
Seitenzahl: 22 (geschätzt)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
hier kaufen: Amazon - Kindle eBook
Sprache: Deutsch
ASIN: B00DQZSC8S

Meine persönliche Meinung | Rezension & Fazit

Hierbei handelt es sich um eine Kurzgeschichte zur 5-teiligen Serie "Sam aus dem Meer". Da sie lange vor dem ersten Teil spielt, kann man sie als neuer Leser als Auftakt zur Serie ansehen. Für bekennende "Sam-Fans" ist es allerdings eine tolle Ergänzung.

Ich selbst kenne die Serie allerdings noch nicht, daher sehe ich es als Einleitung. Ich war von diesem Teil allerdings sehr begeistert und werde auf alle Fälle weiterlesen. Ob ich alle 5 Teile lesen werde, weiß ich aber noch nicht.

Protagonist ist Vincent. Ein junger Mann, der zum Teil Mensch und zum Teil Sirene ist. Tags über lebt er an Land, nachts im Meer bei seiner Frau. Bald schon bekommen die beiden ein Kind, doch Vincent befürchtet, dass das Baby keine Kiemen haben könnte, und bereitet schon einmal alles vor, damit er sein Kind nach der Geburt im Notfall schnell an Land bringen kann. Doch bald kommt Klarheit.

"Sohn des Meeres" ist meiner Meinung nach eine süße und interessante Fantasy Geschichte. Ich kann euch guten Gewissens eine Leseempfehlung mit auf den Weg geben!

Diese Autorin werde ich mir auf jeden Fall mal merken. :-)

Meine persönliche Bewertung

Thursday, February 13, 2014

Liebster Award

Allgemeines


Heute wurde ich von der lieben Silke für den "Liebster Award" nominiert.
Vielen herzlichen Dank hierfür. Dies ist nun mein zweiter Award für diesen Blog. ♥


Regeln

Ihr müsst die Person verlinken, die euch nominiert hat
Ihr müsst 11 Fragen, die die verlinkte Person gestellt hat, beantworten
Sucht Euch 11 Leute, die unter 200 Follower haben und nominiert sie und informiere sie darüber
Überlegt Euch 11 Fragen für die neu nominierten Personen


Silke's Fragen & Meine Antworten

1. Habt ihr ein Haustier?
Ich selbst habe derzeit 5 weibliche Meerschweinchen. Allerdings gehört auch ein Hund zu meinem wöchentlichen Alltag, den ich unter der Woche tagsüber in Pflege habe.

2. Energydrink oder Cola?
Cola

3. Habt ihr ein aktuelles Projekt in Planung (zB. auf Euren Blog)?
Hmm... fällt mir spontan grade nichts ein.

4. Was ist Euer Wunsch für die Zukunft?
Gute Frage *lach*
Aber ich möchte auf jeden Fall endlich mal ein paar Wochen in Japan verbringen ♥

5. Sport oder Couch?
Bei dem derzeitigen Stress, den ich jeden Tag habe, eindeutig Couch!

6. Buch oder E-Book?
Ich mag beides sehr gerne ^^

7. Online oder Real life?
Real life

8. Thriller, Fantasy – oder was liest ihr gerne?
(Frauen-)Romane, Fantasy, Thriller, Homoerotik, ...

9. Wer war oder ist Euer Held?
Wenn ich so drüber nachdenke eigentlich niemand? Ne, im Ernst. Mir fällt niemand ein ^^;

10. Natur genießen oder Indoorabenteuer?
Ich bin dann wohl doch eher der Natur-Mensch. Vorausgesetzt es schwirren keine Wespen oder ähnliches um mich herum...

11. Wen ihr wählen müßtest, wer würdet ihr sein: Held oder Schurke?
Schwere Frage. Aber ich glaube dann doch eher Held ;)


Meine Fragen an euch

1. Führst du eine SuB Liste?

2. Wer ist dein liebster Autor und warum?

3. Welches Genre liest du am liebsten und welches ist überhaupt nichts für dich?

4. Hattest du schon einmal mit dem Gedanken gespielt, selbst ein Buch zu schreiben? Oder hast du vielleicht schon eins, von dem man noch nichts weiß?

5. Was hälst du von Videorezensionen? Würdest du so etwas auch machen, oder bist du eher der Typ, der seine Rezensionen lieber schreibt?

6. Fiel es dir leicht, einen Namen für deinen Blog zu finden?

7. Ist dein Blog-Design selbst erstellt oder nutzt du ein Template von irgendwo?

8. Hast du eine (oder mehrere) Amazon Wunschliste(n)? Falls ja, wie ist der Link dazu?

9. Was magst du lieber. Bücher oder eBooks?

10. Wie lange brauchst du im Schnitt für ein Buch von z.B. 300-400 Seiten?

11. Seit wann bloggst du?


Ich nominiere folgende Blogs

1. http://chiasbuecherecke.blogspot.de/

2. http://franzisbuecherwelt.blogspot.de/

3. http://jennybrunder.blogspot.de/

4. http://meinelieblingsbooks.blogspot.de/

5. http://silkes-buecherblog.blogspot.de/ (weil es ein anderer Blog ist ;o) )

6. http://tillys-amazing-books.blogspot.de/

Mit mehr kann ich leider nicht dienen, da der Rest schon mehr als 200 Follower hat und hierfür leider somit nicht in Frage kommt. :-(

[eBook Rezension] "Gefangen" von Jeanne Winter

Produktbeschreibung

Titel: Gefangen
Autor: Jeanne Winter
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 343 KB
Seitenzahl: 10
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG
Erschienen: 10. Januar 2014
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
hier kaufen: Amazon - Kindle Edition
Sprache: Deutsch
ASIN: B00EOXZH9S
X-Ray: Aktiviert

Inhalt in eigenen Worten

"Gefangen" wird von dem Protagonisten Dominic Flamme aus der Ich-Perspektive erzählt.
Nach einem Verkehrsunfall, bei dem er als Radfahrer frontal mit einem PKW zusammenstieß, wacht er in einem Krankenhaus auf. Als er zu sprechen versucht, kann ihn niemand verstehen. Denn seit dem Unfall ist her Flamme Stumm.

Meine persönliche Meinung | Rezension & Fazit

Ich finde es toll, dass man durch die Ich-Form gut in den Protagonisten einfühlen kann. Seine Situation kann ich mir wirklich alles andere als angenehm vorstellen. Ich meine, man will sprechen, aber auf einmal versteht einen niemand mehr? Das muss schrecklich sein.

Gegen Ende wird eine Szene noch einmal aus der Sicht seiner Frau geschildert. Hier erfährt man dann auch, dass Dominic einen Hirnschaden hat und nun querschnittsgelähmt ist. Auch dass er Stumm ist, wird hier noch einmal deutlich.

"Gefangen" ist eine intensive, tolle und zum nachdenken anregende Kurzgeschichte. Leider aber doch sehr kurz. Ich hätte hiervon wirklich sehr gerne mehr gelesen. Ich kann hier aber auf jeden Fall eine Leseempfehlung aussprechen.

Meine persönliche Bewertung


Tuesday, February 11, 2014

[eBook Rezension] "Das Licht" von Elena Eckert

Produktbeschreibung

Titel: Das Licht
Autor: Elena Eckert
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 244 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 10 Seiten
Verlag: neobooks Self-Publishing (17. Mai 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00D1V9SXK
(Quelle: Amazon)


Kurzbeschreibung laut Amazon

Der wahre Grund des Brandes ist ihm nicht bekannt. Sven weiß nicht, wer Schuld daran ist - war es Sabotage? Ein Unfall? Er weiß nur, dass sein Freund in seinen Armen gestorben ist. Das dort alles voller Rauch ist - und er nur noch geradeaus weiter kann. Er scheitert kläglich an dem Versuch, alles zu vergessen. Eine Hoffnung keimt in ihm auf, als er sich die Welt auf der anderen Seite des Tunnels vorstellt. Wohlriechendes Gras, Wasser - und heilende Hände, die ihn vergessen lassen. | (Quelle: Amazon)


Meine persönliche Meinung

Diese wirklich sehr kurze Geschichte hat mir leider wieder gar nicht gefallen.

Der Protagonist Sven irrt in einem Tunnel herum. Am einen Ende Rauch, am anderen Ende helles Licht. Erst am Ende der Story findet man heraus, dass Sven auf dem besten Weg war zu sterben und nur sein Freund Dero ihn davon abhielt "ins Licht" zu gehen.

Es wurden Svens Gefühle und Gedanken beschrieben, als er sich auf der Schwelle des Todes befand. An sich eine tolle Idee, aber leider "versteht" man viel zu spät um was es wirklich geht. Dieser Aspekt sollte meiner Meinung nach DRINGEND in die Kurzbeschreibung. Denn wenn man vorher nicht irgendeine Rezension gelesen hat, kann man es leider wirklich nur erahnen und merkt erst am Ende, was es wirklich war. Das finde ich ziemlich schade...
Außerdem empfinde ich es als sehr verwirrend, dass der vermeintlich tote Lebensgefährte ihn ins Leben zurück holt. Doch leider gab es keinerlei Informationen darüber, weshalb Dero auf einmal doch noch am Leben war.

Ich für meinen Teil bin froh, dass ich hierfür kein Geld ausgeben musste, da es momentan kostenlos ist. Ich hätte mich wirklich geärgert, wenn ich hätte zahlen müssen. :-(


Meine persönliche Bewertung

Monday, February 10, 2014

[eBook Rezension] "Kopfüber" von Elena Eckert



Titel: Kopfüber
Autor: Elena Eckert
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 96 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 17 Seiten
Verlag: neobooks Self-Publishing (2. November 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00GAPO7YE
(Quelle: Amazon)




Die Arme waren auf den Rücken gedreht und die Kabelbinder schnitten sich bei seinem verzweifelten Versuch, die Fesseln loszuwerden, immer tiefer in sein Fleisch.

Alex fühlte sich benebelt, als wäre er gerade aus einem mehrtägigen Schlaf aufgewacht. Wie genau er in diese Situation geraten war, wusste er nicht. Seine Lippen waren aufgesprungen und die Kehle staubtrocken – wie viele Tage waren vergangen, seit er das letzte Mal etwas getrunken hatte?
(Quelle: Amazon)




Der Protagonist Alexander Jahn hängt Kopfüber an einer Kette. Geknebelt und die Hände wurden ihm hinter seinem Rücken mit Kabelbinder zusammen gebunden. Doch als plötzlich jemand auf ihn zu kommt, beginnt das richtige Grauen für ihn.

"Kopfüber" ist eine spannende und intensive Kurzgeschichte, die mal für einen Wettbewerb geschrieben wurde.

Die Geschichte hat am Ende noch eine unerwartete Wendung, die fast genau so grausam ist, wie das was er am Anfang erlebte. In beiden Fällen würde ich um keinen Preis mit dem Protagonisten tauschen wollen.




Diese Kurzgeschichte verdient von mir volle 4 Sterne. Schade aber, dass es nur eine Kurzgeschichte ist. Ich hätte hier sehr gerne mehr von gelesen.


Thursday, February 06, 2014

[eBook Rezension] "Verführt von einem Vampir - Band 1" von Sienna Lloyd



Autor: Sienna Lloyd
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1294 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 54 Seiten
Verlag: Addictive Publishing (11. September 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00F55IJ12
(Quelle: Amazon)




Inzwischen ist die Welt unter Sterblichen und Vampiren aufgeteilt. Die Gesellschaft scheint sich an das Zusammenleben der beiden Arten gewöhnt zu haben, doch es herrscht weiterhin Misstrauen.

Eines Nachts wird die 22-jährige Héloïse von einer schwarzen Limousine erfasst. Der Fahrer steigt aus und macht sich eilig daran, sie in seinen Wagen zu tragen. Dieser Mann ist Gabriel, ein gut aussehender und geheimnisvoller Vampir. Héloïse muss bis zum nächsten Vollmond bei ihm bleiben, 27 Tage lang.
Sienna Lloyd erzählt die fesselnde Geschichte einer sinnlichen und magischen Beziehung.
Ein aufregendes und betörendes Buch, eine Mischung aus Twilight und Fifty Shades of Grey!
(Quelle: Amazon)




Héloïse kündigt ihren Job in der Bar, da es sie stört, von ihren Kunden begrapscht zu werden. Auf dem Heimweg kommt es zu einem Unfall mit einer schwarzen Limousine. Der Fahrer nimmt sie zu sich nach Hause, doch sie darf dieses Haus für 27 Tage nicht verlassen. Innerhalb dieser Tage kommt es des öfteren zum Sex zwischen Héloïse und dem Vampir Gabriel, den sie ja kaum kennt.
Der Sex zwischen ihnen ist auch sehr hart und zum Teil gewaltvoll dargestellt. Immer dominiert durch Gabriel.

Eines Frage ich mich hier: Sie kündigt ihren Job, weil sie sich von der Grapscherei ihrer Kunden gestört fühlt. Aber dem Vampir Gabriel, den sie ebenfalls kaum bis gar nicht kennt, gibt sie sich bedingungslos hin? Irgendwie Widersprüchlich...

Auch die Handlung ist irgendwie immer das selbe. Entweder Héloïse wartet irgendwo auf Gabriel oder die beiden haben Sex. Erst zum Schluss wird es etwas(!) spannend, als Gabriels Frau Rebecca auf einmal wieder auftaucht. Dennoch ist das für mich leider kein Grund, diese Serie weiter zu lesen.

Mich hat der erste Teil leider zu sehr enttäuscht.
Wer auf harten und schmutzigen Sex steht, der wird vielleicht(?) noch Gefallen an diesem Buch finden und anders über dieses Buch denken...





Tuesday, February 04, 2014

[eBook Rezension] "Zerrissen" von Elena Eckert


Titel: Zerrissen
Autor: Elena Eckert
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 202 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 22 Seiten
Verlag: neobooks Self-Publishing (31. Mai 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00D5JWCKE
(Quelle: Amazon)



Buchausschnitt:
Meine Lippen verziehen sich zu einem traurigen Lächeln, weil ich begreife, was geschehen ist. Weil ich begreife, was weiter passieren wird. Ich werde nicht reden können. Man wird mir Fragen stellen, nachhaken, möglicherweise auch geschockt nach meinen Eltern fragen. Dabei weiß ich noch nicht einmal, ob ich nicht schon längst von zu Hause ausgezogen bin. Meine Erinnerungen sind lückenhaft. Immer wieder tauchen die Bilder auf. Ich höre meine eigenen Schreie in den Ohren, presse dann die Hände fest darauf, in der Hoffnung, dass ich es so ausblenden kann. Meistens wird es nur schlimmer und ich rolle mich zusammen und versuche zu schlafen.

Wie lange liege ich hier schon? Wenn ich mich Eins mit meinem Körper fühle, merke ich, dass meine Glieder taub sind, meine Lippen blau und ein stetiges Zittern von meinem Körper Besitz ergriffen hat. 

Wenn ich die Augen öffne, verursacht das helle Licht Schmerzen, die sich in meinem Kopf festsetzen.
(Quelle: Amazon)



Irgendwie gab es meiner Meinung nach weder einen Anfang, noch ein Ende. Und vieles bleibt offen.

Wer ist der wahre Täter?
Gibt es überhaupt einen Täter?
Oder hatte sie sich alles auf Grund ihrer Krankheit nur eingebildet?
Was genau ist wirklich passiert?

Die Idee und wie es überhaupt zu dieser Geschichte kam, war toll. Und man hätte sicher noch weit mehr aus der Story rausholen können. Schade, dass es nur so kurz ist, dadurch wirkt es doch irgendwie zu hastig.

Ich bin sicher, dass man aus dieser Story, würde man sie noch etwas ausbauen, etwas viel besseres kreieren könnte. Daher leider nur zwei Sterne von mir. Tut mir leid. :-(