Sunday, March 09, 2014

[Rezension] "Schattenlicht - Das Erbe" von Dora Joers

Produktinformationen



Titel: Schattenlicht - Das Erbe
Autorin: Dora Joers

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 435 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 56 Seiten
Verlag: bookshouse ready-steady-go (28. November 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch

ASIN: B00GZ6KZLM
X-Ray: Nicht aktiviert

Hier kaufen:
■ Bookshouse  Amazon


Meine persönliche Meinung / Fazit

"Schattenlicht - Das Erbe" ist nun meine zweite Kurzgeschichte, die ich von Dora Joers gelesen habe. Und im Vergleich zur anderen hat mich diese hier doch wirklich positiv überrascht. Das Ende war für mich außerdem absolut unvorhersehbar.

Die Protagonistin ist Susanne, die ihre Geschichte aus der Ich-Form erzählt. Sie und ihr Mann Fred fahren zusammen in den Urlaub, tun dort so als würden sie sich kaum kennen, flirten miteinander, in der Hoffnung, dass wieder etwas Pepp in die Ehe kommt. Während ihres Urlaubs treffen sie auf Michael (den Susanne den "Highlander" nennt). Doch von da an ist nichts mehr wie es war. Ein Date vermutend, trifft sich Susanne eines Abends mit Michael, der sie jedoch entführt, vergewaltigt und einsperrt. Susanne will fliehen, aber vergebens.
Was Susanne gegen Ende der Geschichte von Michael erfährt, ist alles andere als das, was ich vermutete. [Mehr möchte ich an dieser Stelle aber auch nicht verraten.]

Dora Joers hat hier eine mitreißende Story geschaffen, die zwar schnell gelesen ist, einen aber auch so schnell nicht mehr los lässt.

Auch das Cover finde ich sehr hübsch gestaltet und es passt zur Geschichte.

© Julia Hartusch | Im Zauber der Bücher | 2014

Meine persönliche Bewertung