Sunday, September 14, 2014

[Autoren-Interview] Jasmin De

Meine lieben Leser und Leserinnen,

nun ist es wieder so weit. Das nächste Interview wartet auf euch! :)
Dieses Mal hat sich Jasmin De für uns die Zeit genommen.


Die Autorin

auch dir vielen Dank für das Foto :)


Ihre Werke

[Cover-Illustration: Vivian Tan Hua]


Interview mit Jasmin De


Dobbie fragt: Wie bist du zum Schreiben gekommen und wann war das (Jahr)? 
      
Jasmin antwortet: Geschieben habe ich schon seit klein an. Mal eine Kurzgeschichte über Elfen oder Orks.
Meinen ersten richtigen Roman hatte ich mit 15 geschrieben, der aber nie veröffentlicht wurde. Im Jahre 2013 versuchte ich es erneut und schrieb Rache wird kalt serviert, dass ich am 31. August veröffentlicht habe.
      


Dobbie fragt: Woher holst du dir die Ideen für deine Bücher? Sind Sie eventuell durch Erlebnisse im Alltag entstanden? Gibt es da ein Beispiel?
      
Jasmin antwortet: Sie sind eher weniger aus meinem Alltag, da ich im wirklichen Leben weder einen Maserati fahre, noch Menschen ermorde ;)
Die Ideen für meine Bücher bringen meine Figuren im Kopf mit sich und zusammen entwickeln wir diese.
     
      
      
Dobbie fragt: Was hat dich beim Schreiben von "Rache wird kalt serviert" inspiriert?
      
Jasmin antwortet: So genau bin ich mir nicht sicher. Ich glaube es war die Neugier, wie Luna lebt und das Ausprobieren von Dingen, die ich nie tue, wie z.B. Motorrad fahren oder einen Whiskey zu tinken ;)
      
      
      
Dobbie fragt: Hast du zuerst die Geschichte oder die Charaktere im Kopf?
      
Jasmin antwortet: Erst die Charaktere! Luna Spazierte eines Tages einfach so selbstsicher in meinem Kopf und hatte mich so sehr terrorisiert, genervt und neugierig gemacht, bis ich mich hingesetzt und ihre Geschichte aufgeschrieben hatte. 
      
      
      
Dobbie fragt: Wo schreibst du am liebsten?
      
Jasmin antwortet: Im Zug.
      
      
      
Dobbie fragt: Hast du irgendwelche Rituale vor dem Schreiben?
      
Jasmin antwortet: Nicht wirklich. Sobald ich eine Idee habe, setzte ich mich hin und schreibe sie auf.
      
      
      
Dobbie fragt: Wie suchst du dir die Namen deiner Charaktere aus? Bekommen diese "einfach so" ihre Namen, oder steckt da eine bestimmte Bedeutung oder ein bestimmter Grund dahinter?
      
Jasmin antwortet: Namen haben für mich eine große Bedeutung, deshalb wähle ich sie immer mit bedacht. Luna ist für mich sowohl äußerlich, als auch vom Charakter wunderschön und nicht erreichbar, genau wie der Mond.
Mr. Arschloch alias Leonardo ist wie ein starker Löwe für mich.
Für mich muss der Klang des Namens und ihre Bedeutung stimmen.
      
      
      
Dobbie fragt: Wie kommst du auf die Titel deiner Bücher?
      
Jasmin antwortet: Das ist für mich immer das schwerste! Wenn ich mir schon am Anfang den Kopf darüber zerbreche, blockiere ich mich selbst. 
Deshalb versuche ich den Kern zu analysieren und ihn in wenige Worte zusammen zu fassen. Bei Rache wird kalt serviert waren es Hass, Liebe, Leidenschaft, Misstrauen und Rache. Der Titel fiel mir während des Schreibens ein.
      
      
      
Dobbie fragt: Wie lange hast du gebraucht, um "Rache wird kalt serviert" zu schreiben? Und wie lange war die Zeitspanne bis es veröffentlicht wurde, nachdem du dein Buch beendet hast?
      
Jasmin antwortet: Das reine Schreiben dauerte ca 2 – 3 Monate. Die Vorbereitung zu Veröffentlichung um die 5 Monate.
      
      

Dobbie fragt: Hast du beim Buchcover von deiner geplanten Printausgabe von "Rache wird kalt serviert" ein Mitspracherecht, also darfst du deine eigenen Ideen mit einbringen? Oder wird dir das Cover vorgeschlagen?
      
Jasmin antwortet: Die Vorstellung des Covers kam von mir und mit dem Zeichenstil der Künstlerin Vivian Tan Hua entstand das jetzige Cover. 
      
      
      
Dobbie fragt: Hattest du für die Veröffentlichung von " Rache wird kalt serviert" nach einem Verlag gesucht, oder von Anfang an beschlossen, die Sache alleine in die Hand zu nehmen?
      
Jasmin antwortet: Nein und ich bin froh drum! Als Selfpublisherin war ich bei jedem Schritt dabei und das hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht!
      
      
      
Dobbie fragt: Was war es für ein Gefühl, die erste fertige eBook Auflage zu sehen? Und was denkst du, wie du fühlen wirst, wenn du irgendwann die ersten gedruckten Exemplare deines Werkes bekommst?
      
Jasmin antwortet: Ich kann es immer noch nicht ganz glauben :D Ein Traum ging in Erfüllung und ich glaube, sobald ich das Taschenbuch in der Hand halten werde, wird man mich nicht mehr beruhigen können ;)
            
      

Dobbie fragt: Wie stehst du dem Thema Buchverfilmung gegenüber?
      
Jasmin antwortet: Ein Film ist nie so toll wie das Buch, aber in einem Film könnte ich vieles Umsetzten, was man in einem Buch nicht bzw. schwer kann.
      
      
      
Dobbie fragt: Wenn dein Buch " Rache wird kalt serviert" verfilmt werden würde, welche Schauspieler würdest du am liebsten in den Rollen deiner Charaktere sehen?
      
Jasmin antwortet: Schwierig! Um ehrlich zu sein kenne ich bis heute keinen passenden, weder für Luna, noch für Leo.
      
      
      
Dobbie fragt: Wer in deinem engsten Familien- und Bekanntenkreis ist dein größter Kritiker?
      
Jasmin antwortet: Keiner, ich bin meine größte und schlimmste Kritikerin ;D
      
      
      
Dobbie fragt: Könntest du dir vorstellen, mit einer Autorin/einem Autor zusammen ein Buch zu schreiben?
      
Jasmin antwortet: Wenn die Chemie stimmt – ja.
Ich würde total gerne mit J. R. Ward, Janet Evanovich und Libba Bray einmal an einem Tisch sitzen und vielleicht einen Roman schreiben ;)
      
      
      
Dobbie fragt: Welches Buch hat einen nachhaltigen Eindruck bei dir hinterlassen und ist aus deinem Bücherregal nicht mehr wegzudenken?
      
Jasmin antwortet: Ich ritt ein Pferd so weiß wie eine Wolke, dass war mein erster Roman und der Grund, wieso ich mit dem Lesen angefangen habe, Biss-Saga, Black Dagger und die Stephanie Plum-Serie.
      
      
      
Dobbie fragt: Wenn du jetzt kein Autor wärst, würde dir da etwas in deinem Leben fehlen?
      
Jasmin antwortet: Ja! Die ganze Energie meiner Figuren in meinem Kopf würde mich wahnsinnig machen.
      
      
      
Dobbie fragt: Was machst du, um einem KreaTIEF vorzubeugen bzw. um aus einem herauszukommen?

Jasmin antwortet: Nicht verzweifeln! Das ist leicher gesagt als getan und man kann einer Blockade kaum bzw nicht ausweichen. Da hilft bei mir nur warten, Tee trinken, nicht den Verstand verlieren und einfach weiter machen, egal wie schwer es auch ist, denn irgendwann einmal ist die auch überwunden :)



Dobbie fragt: Hättest du damit gerechnet, dass dein Buch bei den Lesern so gut ankommt?
      
Jasmin antwortet: Nein, da ich selber wahnsinnig kritisch und niemals zufrieden mit meinem Roman bin, aber ich bin froh drum!
      

      
Dobbie fragt: Gibt es Dinge, die dich am Buchgeschäft stören? Wenn ja, welche sind das?
      
Jasmin antwortet: Ich finde die hohen Preise der Verlage schade, denn somit zwingen sie uns Selfpublishern zu niedrigen Preise. So kann man sich kaum ein vernünftiges Lektorat, Korrektorat und Cover finanzieren und das sind wichtige Kriterien für die Leser. Deshalb bin ich Hobby-Autorin geworden, denn so bin ich nicht vom Verkauf meines Romans abhängig und kann so ein lektoriertes und korreliertes Buch anbieten mit einem tollen Cover anbieten.   
      
      

Dobbie fragt: Warst du schon mal auf einer Buchmesse (Frankfurt oder Leipzig)? Falls ja, warst du privat dort oder nicht? Und wie hatte es dir dort gefallen?
      
Jasmin antwortet: Nein, aber zu der diesjährigen Frankfurter Buchmesse bin ich sowohl als Autorin und Bloggerin da :)
      
      
      
Dobbie fragt: Da ich selbst sehr aktiv auf twitter und facebook bin, interessiert mich eines ganz besonders: Dank der Social Networks ist der Kontakt zwischen Autor/in und deren Leser/Fans viel intensiver geworden. Fluch oder Segen?
      
Jasmin antwortet: Zurzeit ist es ein Segen und ich hoffe das ändert sich nicht ;)
      
      

Dobbie fragt: Hast du neue Buchprojekte am Start? Wenn ja, kannst oder willst du deinen Lesern schon etwas verraten?
      
Jasmin antwortet: Mehrere sogar :)
Gerade bereite ich alles für einen Fantasy Roman vor, denn es so noch nie gab! Es sind keine Vampire, Werwölfe oder Zeitreisende – typische Klischees fallen weg -, aber sie sind erschreckend gefährlich, düster und wahnsinnig sexy.
Danach soll ein Western Roman folgen, der die Schattenseiten des Lebens klar zeigt.
Vielleicht will ich danach meinen ersten Roman wieder ausfrischen und veröffentlichen, aber das hat noch Zeit ;)   
      


Dobbie fragt: Wenn du privat auch Bücher liest, liest du dann richtige Bücher oder lieber eBooks? Und welche Genre liest du am liebsten und welche magst du überhaupt nicht?
      
Jasmin antwortet: Gebundene Bücher und das wird sich nicht ändern! Ich bin süchtig nach dem Geruch, wenn ich es öffne und ich möchte es auch in meinem Regal einstellen und sehen.
Ich lese am liebsten historische und lustige Romane, aber mit geballter Fantasy, Horror, Thrillers oder Krimis kann ich nichts anfangen.
      
      

Dobbie fragt: Benutzt du ein Pseudonym als Autorenname oder hältst du von so etwas nichts?
      
Jasmin antwortet: Jasmin De ist mein Pseudonym.
      
      
      
Dobbie fragt: Gibt es eine bestimmte Romanfigur, mit der du dich am meisten identifizieren kannst?
      
Jasmin antwortet: Nein.
      
      
      
Dobbie fragt: Gibt es Tage, an denen du überhaupt nicht schreibst und dann wieder welche, an denen du überhaupt nicht vom Schreibtisch wegkommst?
      
Jasmin antwortet: Ja. An manchen Tagen schreibe ich ununterbrochen, doch dann gibt es wieder Tage, wo ich zu blockiert oder zu abgelenkt bin, um vernünftig zu schreiben.
      
      
      
Dobbie fragt: Beschreibe uns doch mal deinen Alltag! Was tust du, wenn du nicht schreibst?
      
Jasmin antwortet: Ich bin noch Schülerin und nachdem ich die Schule überlebt habe, gehe ich gerne spazieren, mache Sport, unternehme etwas mit meinen Freunden, kämpfe mit meinem Kater oder lese mal wieder ein Buch.
      
   
      
Dobbie fragt: Hast du noch einen besonderen Herzenswunsch, den du dir noch erfüllen möchtest?
      
Jasmin antwortet: Nein, ich bin wunschlos glücklich :) 
      
      
      
Dobbie fragt: Was wünschst du dir für deine Zukunft?
      
Jasmin antwortet: Mehr Zeit zum Schreiben *lach* 
      
      
      
Dobbie fragt: Gibt es ein paar Tipps, die du anderen Jungautoren mit auf den Weg geben kannst?
      
Jasmin antwortet: Der Weg ist hart und man wird an sich und dem Manuskript zweifeln, aber wer seine Charaktere und die Story liebt, wird am Ende reichlich belohnt :)




Hier noch der Link zu Jasmins Blog





Liebe Jasmin,

vielen Dank, dass du uns dieses ausführliche Interview gegeben hast ♪

 

No comments:

Post a Comment

Über eine Rückmeldung zu diesem Beitrag würde ich mich sehr freuen ♥
Die Antwort auf euren Kommentar findet ihr in der Regel sehr bald direkt unter eurem Kommentar (^-^)♥