Sunday, December 28, 2014

[Abgebrochen] "Erbarmen" von Jussi Adler-Olsen

Produktbeschreibung

                                   
Titel: Erbarmen
Übersetzer: Hannes Thiess

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: dtv (1. Februar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423212624
ISBN-13: 978-3423212625
Originaltitel: Kvinden i buret
Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 3,8 x 19,4 cm

Hier kaufen
AmazonVerlagThalia



Kurzbeschreibung laut Amazon

Der Albtraum einer Frau.
Ein dämonischer Psychothriller.

Die verzerrte Stimme kam aus einem Lautsprecher irgendwo im Dunklen: »Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag, Merete. Du bist jetzt hier seit 126 Tagen, und das ist unser Geburtstagsgeschenk: Das Licht wird von nun an ein Jahr lang eingeschaltet bleiben. Es sei denn, du weißt die Antwort: Warum halten wir dich fest?«

Am 2. März 2002 verschwindet eine Frau spurlos auf der Fähre von Rødby nach Puttgarden, man vermutet Tod durch Ertrinken. Doch sie ist nicht tot, sondern wird in einem Gefängnis aus Beton gefangen gehalten.

Wer sind die Täter?

Was wollen sie von dieser Frau?

Und: Kann ein Mensch ein solches Martyrium überleben?

Der erste Fall für Carl Mørck, Spezialermittler des neu eingerichteten Sonderdezernats Q bei der Kopenhagener Polizei, und seinen syrischen Assistenten Hafez el-Assad, der seinen Chef nicht nur durch unkonventionelle Ermittlungsmethoden überrascht ...


Meine Meinung

Nachdem ich einige gute Kritiken zum Buch gelesen hatte, wollte ich voller Neugier auch mal reinlesen. Doch leider hat es sich für mich als Fehler herausgestellt. Mit Mühe und Not habe ich mich bis zur Hälfte des Buches durchgekämpft um es letzten Endes dann doch gelangweilt in die Ecke zu werfen, weil einfach nichts spannendes passierte. Einzig und allein die Kapitel in denen es um Meretes Sicht der Dinge geht, konnten mich ein wenig begeistern. Doch selbst das zog sich dahin wie Kaugummi und konnte mich bei weitem nicht zum weiterlesen begeistern.

Ein Thriller soll es sein, ja? Jedoch sollte man bei einem Thriller davon ausgehen, dass man mitfühlt und mitfiebert, vor allem aber auch eine gewisse Spannung aufgebaut wird, doch das hat hier in meinem Fall ganz und gar gefehlt. Um ehrlich zu sein frage ich mich aus welchen Gründen dieses Buch so in den Himmel gelobt wurde. Warum? Desweiteren frage ich mich, woher die Bezeichnung Thriller bei diesem Buch kommen soll. Würde es als Krimi deklariert sein, könnte ich es eher nachvollziehen.

Ich für meinen Teil werde die Finger von dieser Reihe lassen. Ich glaube kaum, dass die nächsten Fälle besser werden als der erste hier.

Erbarmen war das bisher langweiligste Buch, das ich je gelesen habe. Ich habe deutlich mehr erwartet. Der Titel Erbarmen scheint leider Programm zu sein. In dem Fall gibt es von mir leider gar keinen Stern. Tut mir leid.

Fazit: Wer beim Lesen nicht einschlafen möchte, sollte lieber die Finger von dem Buch lassen.



No comments:

Post a Comment

Über eine Rückmeldung zu diesem Beitrag würde ich mich sehr freuen ♥
Die Antwort auf euren Kommentar findet ihr in der Regel sehr bald direkt unter eurem Kommentar (^-^)♥